Aktuelle Spiele

 

   

Newsflash

Krombacher Kreispokal, 1. Runde

Aus in Pokalrunde 1

 

Germania 2 - 4 TKSV Türkgücü (1:2)

Ohne den frisch gebackenen Vater Till Ulmer (Herzlichen Glückwunsch), den verletzten Matthias Macioschek (Bänderriss im Fussgelenk. Auf diesem Wege noch gute Besserung) sowie den angeschlagenen Giulio Federico, dafür mit diesmal 6 Spielern unter 20 Jahren in der Startelf trat das, im Vergleich zur Mannschaft vom Sonntag, noch jüngere Team sehr couragiert gegen den Favoriten an.

Aus einer starken Defensive heraus konnte Leonado Dilema in der 10.Minute die Führung erzielen. Ein klasse Zusammenspiel von Tim Kaufmann, der den Ball von der rechten Aussenbahn in die Mitte brachte, Lukas Filbinger der den in seinem Rücken lauernden Dilema frei blockte und eben dem Torschützen, der den Ball unhaltbar in die Maschen bugsierte. Wie einstudiert sah der Spielzug der drei Youngster aus.

Jedoch war, wie bereits vor 1 ½ Wochen, der auffälligste Gästespieler, Fiorenzo Santoro, zu keiner Zeit in den Griff zu bekommen. So konnte der quirlige Italiener seinem Gegenspieler immer wieder entwischen und brachte die Gäste bis zum Pausentee mit zwei Treffern (36. [FE], 41.) in Führung.

Bis zum Zeitpunkt der Gästeführung stand die Defensive stark unter Druck, aber sie stand auch sicher.

Im zweiten Durchgang, in einer Phase in der wir stärker agierten, unterlief dem Routinier Chiodo ein Stockfehler, als er der Ball beim Abspiel nicht richtig traf und dieser beim Gegner landete. Aus diesem Fehlpass resultierte das 1:3 (61.).

Tim Kaufmann fasste sich eine Minute später im Mittelfeld aus 35 Metern ein Herz und jagte eine gemeine Bogenlampe ins Gästetor. Der Torwart stand etwas weit vor seinem Tor, rechnet doch auch keiner damit, dass der Bub das Ding aus der Entfernung auf die Reise ins Tor schickt und die Kugel flog zunächst kerzengeradeaus in den Ginnheimer Himmel. Auf dem höchsten Punkt begann er plötzlich Effet zu bekommen und senkte sich, nach links drehend, hinter dem resignierend hinterher schauenden Torwart ins Netz.

Jetzt witterten die Jungs doch noch einmal Morgenluft, doch in der 90. Minute wurde ein Schussversuch der Gäste unglücklich vom eingewechselten Max Meister ins eigene Tor abgefälscht. Keine Chance für den ansonsten gut haltenden Torhüter Joshua Linda Müller.

Am kommenden Sonntag ist wieder Punktspiel Betrieb und mit dem FC Mainfeld kommt erneut ein starker Gegner als Gast auf die Woog Wiese.

Wie immer sind die Kühlschränke gefüllt und der Grill glüht wie die Esse eines Hufschmieds.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Das Spiel in Zahlen, hier klicken

Alle bisher feststehenden Ergebnisse, hier klicken